Notwendig
Externe Medien
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Alarmübung Menschenleben in Gefahr

Sonntag, 20 November 2011
18:28 Uhr

Am Morgen des 12.11.2011 fand auf dem Ferienhof Lamp in der Dorfstrasse eine Alarmübung der FF Wendtorf statt.
Von der Leitstelle wurde gleich die Bereichsfolge 4 ausgelöst mit dem Einsatzstichwort "Feuer, groß und Menschenleben in Gefahr".

Somit wurden neben Wendtorf auch die Wehren aus Stein, Lutterbek und Laboe auf den Weg geschickt. Vor Ort stellte sich heraus, daß 6 Personen in der Jugendherberge von Rauch eingeschlossen waren. Sofort wurden mehrere Atemschutztrupps ausgerüstet und es wurde mit der Personensuche begonnen. Zeitgleich wurde die Drehleiter der FF Laboe in Stellung gebracht und mit den Löscharbeiten im Außenbereich gestartet. Nach etwa einer Stunde war das Szenario abgearbeitet und das eingesetzte Material wurde wieder in den Fahrzeugen verlastet. Nach einem kleinen Imbiß bei bestem Sonnenwetter machten sich die Wehren wieder auf den Heimweg.
Die FF Wendtorf bedankt sich bei allen eingesetzten Kameraden der Nachbarwehren und bei den Kameraden der FF Raisdorf, die die "verletzten Personen gespielt" haben.
(Bilder siehe unten)


M. Evers
stellv. WF

Quelle: http://www.feuerwehr-wendtorf.de/einsatze.php?action=33&send=1




Nachrichten
    • Jahreshauptversammlung am 24.6.2021
      Di, 08.06.2021 06:41

    weiter

    • Hinweis zur Hallennutzung vom 12.7.21 bis 30.7.21.
      Di, 01.06.2021 07:39

    weiter

    • Bürgerbrief der Gemeinde Wendtorf
      Fr, 30.04.2021 17:12

    weiter

    • SSV Marina Wendtorf offenen Brief
      Mi, 24.02.2021 05:17

    weiter

    • Bürgerbrief der Gemeinde Wendtorf
      Do, 01.10.2020 14:33

    weiter

Nächste Veranstaltung
    • Sitzung der Gemeindevertretung
      Dienstag, 22.06.2021 19:00
    • DGH

    weiter

    • SSV Marina Wendtorf Jahreshauptversammlung
      Donnerstag, 24.06.2021 19:00
    • DGH

    weiter

Wendtorfer Anzeiger 2020