Notwendig
Externe Medien
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

In Wendtorf heißt es: Otto find ich gut!

Donnerstag, 27 September 2012
12:11 Uhr

Otto Steffen ist einer, der das Herz am rechten Fleck hat, dem man nicht böse sein kann, der (meistens) erreicht, was er sich vorgenommen hat. So ist sein Leben vor allem durch die Kommunalpolitik geprägt, in der der langjährige Bürgermeister der Gemeinde Wendtorf seit 50 Jahren kräftig mitmischt.


Die Kindergarten-Kinder brachten dem Jubilar ein Ständchen. Sie sangen "Wie schön, dass Du geboren bist" und rührten ihren Bürgermeister damit gewaltig an. Foto: SchmidtDie Kindergarten-Kinder brachten dem Jubilar ein Ständchen. Sie sangen "Wie schön, dass Du geboren bist" und rührten ihren Bürgermeister damit gewaltig an. Foto: Schmidt

Mehr Fotos unter: http://www.spd-wendtorf.de/index.php?action=15&kat1=12&index=1

 

Und Otto hatte bisher ein gutes Blatt und machte meist auch den Stich und so – das wünschte sich der Vollblutbürgermeister auf seiner Feier zum 80. Geburtstag – soll auch in den nächsten Jahren so bleiben. Denn ein Trumpf fehlt dem besonnenen Spielführer noch: Das grüne Häkchen hinter dem Vorhaben Marina Wendtorf. Doch die Gemeinde ist dazu auf dem besten Wege und allein lassen – das versprach Otto Steffen – werde er sein Team in der Gemeindevertretung damit nicht.
 

Es war ihm anzusehen: Otto Steffen war gerührt und auch ein wenig aufgeregt. Natürlich stand er nicht zum ersten Mal im Mittelpunkt, doch die 100 Gäste rund um den Wendtorfer Bürgermeister zeigten auch die Verbundenheit der Menschen mit ihrem "Oberhaupt". Allen voran waren natürlich Ehefrau Erika, seine Kinder und Enkelkinder, die ihrem Mann, Vater und Opa ihren Respekt zollten. So bekam die Feier, die zunächst durch die Reden der Kommunalpolitiker aller Ebenen geprägt war, auch einen sehr persönlichen Charakter. So ließen es sich dann auch viele Gäste nicht nehmen, die von den Damen des AWO-Ortsvereins als Geschenk gebackenen Torten zu verputzen. Und am Ende eines aufregenden Tages reichten die vielen Hände kaum aus, die Blumen und Geschenke zu verladen. Doch eines freut den Jubilar besonders. Etliche Gäste hatten seine Worte gehört, als er sich statt der Geschenke Geldspenden zugunsten der Behindertenwerkstatt Drachensee und des Wendtorfer Kindergartens gewünscht hatte. 440 Euro waren zusammen gekommen, die nun je zur Hälfte an die beiden Einrichtungen gehen. Denn jüngst hatte die Gemeindevertretung erneut Beispielcharakter bewiesen und den kommunalen Kindergarten für eine Krippengruppe ausgebaut, die in wenigen Wochen bezogen werden soll.
 

Auch Landrätin Stephanie Ladwig, die während eines Besuches in der Probstei spontan gratulierte, bescheinigte dem Jubilar eine außergewöhnlich lange Erfolgsliste, die dem Bürgermeister Otto Steffen im ganzen Land einen Namen gemacht hatte. Doch auch der Mensch Otto Steffen ist einer, der immer uneigennützig seinem Herzen gefolgt ist und sich vom Gedanken an die Gemeinschaft hat leiten lassen. Das wurde auf beeindruckende Weise bei dieser besonderen Geburtstagsfeier deutlich.

Quelle: http://www.probsteier-herold.de/in-wendtorf-heisst-es-otto-find-ich-gut-2

Geschrieben von Astrid Schmidt

Nachrichten
    • Jahreshauptversammlung am 24.6.2021
      Di, 08.06.2021 06:41

    weiter

    • Hinweis zur Hallennutzung vom 12.7.21 bis 30.7.21.
      Di, 01.06.2021 07:39

    weiter

    • Bürgerbrief der Gemeinde Wendtorf
      Fr, 30.04.2021 17:12

    weiter

    • SSV Marina Wendtorf offenen Brief
      Mi, 24.02.2021 05:17

    weiter

    • Bürgerbrief der Gemeinde Wendtorf
      Do, 01.10.2020 14:33

    weiter

Nächste Veranstaltung
    • Sitzung der Gemeindevertretung
      Dienstag, 22.06.2021 19:00
    • DGH

    weiter

    • SSV Marina Wendtorf Jahreshauptversammlung
      Donnerstag, 24.06.2021 19:00
    • DGH

    weiter

Wendtorfer Anzeiger 2020