Notwendig
Externe Medien
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Neujahrsempfang in Wendtorf

Dienstag, 21 Januar 2014
08:38 Uhr

Wendtorf (rr) Bürgermeister Otto Steffen konnte fast 100 Gäste zum Neujahrsempfang des SPD-Ortsvereins zur Frühschoppenzeit in "Drea's Treff" begrüßen. Neben der Rückschau auf das vergangene Jahr und dem Ausblick auf 2014 standen für Fragen zur Kommunalpolitik die Ehrengäste, Staatssekretärin Anette Langner und die neue SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Birgit Malecha-Nissen.zur Verfügung.

 

Was wird aus der Marina in Wendtorf? Das ist natürlich die Frage, die besonders interessiert. Von Oktober bis November 201 2wurden die Planungen der Marina öffentlich ausgelegt, auch wenn einige seitdem das Gefühl haben, dass es einen gewissen Stillstand gibt. "Das ist bei weitem nicht so", so Bürgermeister Steffen. Es waren viele Anregungen gemacht worden, einige Planungsinhalte wurden leicht geändert und ergänzt. Ein Naturschutz-Gutachten musste aktualisiert werden. Die überarbeiteten Planungen werden erneut in der Gemeindevertretung beschlossen und eine Internet- Präsentation wird es dann geben. Im Sommer soll es dann losgehen mit der Umsetzung. Im ersten Schritt sollen die Ferienhäuser im Westen der Marina gebaut und dann zur touristischen Nutzung bereitgestellt werden. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Einrichtung eines Fahranlegers am Promenadenkopf der Marina. Eine solche Anbindung wäre ein großer Gewinn für Wendtorf. "Die Früchte unserer Arbeit werden auch bald schon zu sehen sein", sagt Steffen. Besonders herausgestrichen wurde die Entwicklung der Gemeinschaftskindertagesstätte Wendtorf im zurückliegenden Jahr. Nach dem Anbau am Kindergarten wurde ein weiterer Bedarf dadurch gestillt, dass ein Gruppenraum zu einem Krippenraum umgebaut wurde. Zurzeit werden 83 Kinder durch elf pädagogische Mitarbeiterrinnen in der Zeit von 7 bis 15 Uhr betreut. Für die über Dreijährigen wurde im angrenzenden Naturerlebnisraum eine interessante Außengruppe eingerichtet. Der Kindergarten sei sehr gut aufgestellt. Beim Neujahrsempfang in Wendtorf ist Anette Langner längst "Stammkunde". Sie berichtete aus ihrer neuen Tätigkeit als Staatssekretärin. "Die Landesregierung arbeitet gut zusammen." Die Volkszählung im vergangenen Jahr habe für das nördlichste Bundesland zusätzliche Mittel gebracht. In diesem Jahr soll intensiv am Abbau von Schulden gearbeitet werden. Wichtig sei, den Dialog mit dem Bürger zu verstärken. Grüße überbrachte auch die neue Bundestagsabgeordnete Dr. Birgit Malecha-Nissen. Schließlich sei Wendtorf eine Hochburg der Sozialdemokraten, für die 37,5Prozent erzielt werden konnte. Neun schleswig- holsteinische Abgeordnete gibt es für die SPD im neuen Bundestag. Für die Politikerin sei der ausgehandelte Koalitionsvertrag eine gute Grundlage für die nächsten vier Jahre. Ihr Thema wird besonders Verkehr und digitale Infrastruktur sein. Möglichst viel soll dabei aus dem fünf Milliarden Euro großen Topf in Schleswig-Holstein ankommen. Jederzeit stehe sie als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Zum Abschluss war in gemütlicher Runde noch Zeit für persönliche Fragen.

Nachrichten
    • Jahreshauptversammlung am 24.6.2021
      Di, 08.06.2021 06:41

    weiter

    • Hinweis zur Hallennutzung vom 12.7.21 bis 30.7.21.
      Di, 01.06.2021 07:39

    weiter

    • Bürgerbrief der Gemeinde Wendtorf
      Fr, 30.04.2021 17:12

    weiter

    • SSV Marina Wendtorf offenen Brief
      Mi, 24.02.2021 05:17

    weiter

    • Bürgerbrief der Gemeinde Wendtorf
      Do, 01.10.2020 14:33

    weiter

Nächste Veranstaltung
    • Sitzung der Gemeindevertretung
      Dienstag, 22.06.2021 19:00
    • DGH

    weiter

    • SSV Marina Wendtorf Jahreshauptversammlung
      Donnerstag, 24.06.2021 19:00
    • DGH

    weiter

Wendtorfer Anzeiger 2020