Notwendig
Externe Medien
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Wird die Marina in Wendtorf aus dem Dornröschenschlaf geweckt?

Freitag, 07 Februar 2014
08:23 Uhr

Wendtorf (pst) Einst war sie ein Publikumsmagnet nicht nur für Urlauber: Mit Freiluft-Badevergnügen, Sporthalle, Kegelbahn und Einkaufsmöglichkeiten lockte die Marina nicht nur Urlauber nach Wendtorf. Kaum vorstellbar für all Jene, die die Marina nur im heutigen Zustand kennen. Aber das Schattendasein der einstigen Vorzeige-Anlage soll schon bald beendet werden. Möglich machen soll es ein ehrgeiziges Projekt, das jetzt, und nicht erst seit kurzem, konkrete Formen annimmt. Sehr zur Freude der Gemeinde Wendtorf. Allerdings auch zum Missfallen der Kritiker. Jetzt wurde die überarbeitete Planung in der Gemeindevertretung mit rund 60 anwesen¬den Bürgern vorgestellt.

Mehr auf  http://www.kn-online.de/Lokales/Ploen/Planung-fuer-Marina-Wendtorf-geaendert-Buerger-koennen-sich-einbringen

Immer wieder hatten die Planungen, moderne Ferienhäuser in erster Sahne-Lage der Marina zu bauen, zu Protesten geführt, die schließlich auch zum Fall für den Richter wurden. Aber in Wendtorf ist man guter Hoffnung, dass schließlich auch die Zweifler angesichts der neuesten Planungen überzeugt werden. Denn die beinhalten auch deutliche Abweichungen von den ursprünglichen, umfangreicheren Plänen. Städteplaner Dr. Joachim Heisel präsentierte jetzt den aktuellen Stand der Luxusferienanlage. Fest steht weiterhin, dass sich der Investor die Anlage 45 Millionen Euro kosten lässt. Statt der ursprünglich geplanten 33 werden 21 schwimmende Ferienhäuser entstehen. Der Abstand zum Naturschutzgebiet Bottsand wird deutlich vergrößert. Die Seepromenade in Form eines Stegs mit Restaurant ist ersatzlos gestrichen worden. Von Anwohnern kritisiert wurde der geplante Weg westlich des Hauses "Optimist". Der ist in den Planungen nicht mehr vorgesehen. Die zulässige Höhe der Häuser wird um einen Meter reduziert. Sorgen müssen sich die Anwohner auch nicht um eine mögliche Rauchbelästigung machen. Öfen und Feuerstätten sowie Grillplätze wurden gestrichen. Die neuen Planungen werden der Öffentlichkeit vier Wochen im Rathaus Schönberg und auch im Internet zugänglich sein. Im Sommer, vermutlich aber erst zu Herbstbeginn erfolgt dann im besten Fall der nächste Schritt. Mit dem Satzungsbeschluss wird dem Investor auch das Baurecht zugesprochen. Bürgermeister Otto Steffen freut sich über die neuesten Entwicklungen. Denn davon, dass sich in der Marina etwas tun muss, ist nicht nur er überzeugt. Steffen: "So schäbig, wie es jetzt ist, kann es nicht bleiben." Es sei höchste Zeit, etwas zu ändern. Die Marina sei einstmals ein Schmuckstück gewesen, bis die KG sie herunter gewirtschaftet hätte. Steffen: "Wir können uns in Wendtorf rühmen, Beachtliches geleistet zu haben." Womit sich Steffen auf die Einführung der Zweitwohnungssteuer in Marina Wendtorf bezieht. Steffen: "Das Geld hat es uns ermöglicht, in Wendtorf viele wichtige Projekte wie die Sporthalle oder den Kindergarten zu verwirklichen." Mit der jetzigen Lösung ist die Gemeindevertretung sehr zufrieden. Steffen: "Natürlich sind wir zufrieden, sonst hätten wir nicht zugestimmt." Auch Amtsdirektor Sönke Körber war erfreut über die neuesten Entwicklungen. Körber: "Es ist höchste Zeit, planerische Grundlagen zu schaffen, damit das Projekt verwirklicht werden kann."

Nachrichten
    • Jahreshauptversammlung am 24.6.2021
      Di, 08.06.2021 06:41

    weiter

    • Hinweis zur Hallennutzung vom 12.7.21 bis 30.7.21.
      Di, 01.06.2021 07:39

    weiter

    • Bürgerbrief der Gemeinde Wendtorf
      Fr, 30.04.2021 17:12

    weiter

    • SSV Marina Wendtorf offenen Brief
      Mi, 24.02.2021 05:17

    weiter

    • Bürgerbrief der Gemeinde Wendtorf
      Do, 01.10.2020 14:33

    weiter

Nächste Veranstaltung
    • Sitzung der Gemeindevertretung
      Dienstag, 22.06.2021 19:00
    • DGH

    weiter

    • SSV Marina Wendtorf Jahreshauptversammlung
      Donnerstag, 24.06.2021 19:00
    • DGH

    weiter

Wendtorfer Anzeiger 2020