Notwendig
Externe Medien
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Bootstaufe in Wendtorf zum Wendtorfer Hafenfest

Montag, 10 August 2009
15:56 Uhr

„Bootstaufe in Wendtorf“
zum Wendtorfer Hafenfest „Fisch & Meer“ am Sonnabend, den 29. August 2009, um 12 Uhr.
Unter dem Motto „Fügen, Biegen und Dichten, Verbinden und Konservieren von Vollholz“ zimmerten Teilnehmer aus dem 1. Bootsbauseminar des Museumshafens Probstei den Nachbau eines Fischereifahrzeuges aus dem 19. Jahrhundert auf.
Jetzt einen Monat später laden wir zur Bootstaufe des hölzernen Prams im Rahmen des Wendtorfer Hafenfestes ein.

Bootstaufe in Wendtorf“
zum Wendtorfer Hafenfest „Fisch & Meer“ am Sonnabend, den 29. August 2009, um 12 Uhr.




Unter dem Motto „Fügen, Biegen und Dichten, Verbinden und Konservieren von Vollholz“ zimmerten Teilnehmer aus dem 1. Bootsbauseminar des Museumshafens Probstei den Nachbau eines Fischereifahrzeuges aus dem 19. Jahrhundert auf.
Jetzt einen Monat später laden wir zur Bootstaufe des hölzernen Prams im Rahmen des Wendtorfer Hafenfestes ein.

Ende Juli kamen Teilnehmer aus Hagen, Jever, Hamburg, Bordesholm und Eutin zum Bootsbauseminar des Museumshafens Probstei. Eine achtköpfige Bootsbaucrew baute trotz des wechselhaften Wetters im Juli mit viel Begeisterung das Boot.
Bootsbaumeister und Bootsrestaurator Andreas Gronau hatte das Projekt auf seiner Werft auf dem Gutshof in Neudorf bei Hohwacht vorbereitet.
Unter seiner fachlichen Anleitung hobelten die Teilnehmer die Landung -eine schräge Kante zum Anfügen der Planken-, nieteten die Spanten zusammen oder schraubten die Bodenbretter fest, bis die hölzerne Bootsform schließlich fertiggestellt war. Mit vereinten Kräften wurde das kopfüber aufgezimmerte Boot von der Helling gehoben und gedreht. Nun wurden noch die Balkweger, Holzstreben, die den Bootsrumpf verstärken, eingebogen und befestigt. Jeder Teilnehmer konnte so ganz praktisch die speziellen Fertigkeiten und Kniffe im Holzbootsbau kennenlernen.

In der „Bootswerft für klassische Rennjollen“ in Neudorf bei Hohwacht erhält der Pram derweil noch seinen Anstrich und am Sonnabend,
den 29. August 2009, um 12 Uhr, wird das Boot am Museumshafen Probstei zum Hafenfest getauft.

Wir freuen uns auf Euch und besonders auf alle Skipper mit kleinen offenen Booten.


Museumshafen Probstei
24235 Stein / Wendtorf
Tfl. 04343 421630


Nachrichten
    • Bürgerbrief der Gemeinde Wendtorf
      Mi, 22.06.2022 15:23

    weiter

    • Bürgerbrief der Gemeinde Wendtorf
      Sa, 12.03.2022 10:13

    weiter

    • Außentief Wendtorf grundlegend saniert
      Fr, 14.01.2022 08:27

    weiter

    • Bürgerbrief der Gemeinde Wendtorf
      Fr, 08.10.2021 13:45

    weiter

    • 1.600 Euro für die Flutopfer
      Do, 09.09.2021 08:08

    weiter

Nächste Veranstaltung
    • Keine Veranstaltung gefunden
Wendtorfer Anzeiger 2021